• Die Rissener Runde

    Eine Zusammenkunft der "Rissener Runde"
    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • "Kauf in Rissen" - Corona-Folgen im Herz Rissens lindern

    Am 7. September ist eine eine Aktion der Rissener Geschäftsleute zur Werbung für das Rissener Dorf rund um die Wedeler Landstraße gestartet.
    In über zwanzig teilnehmenden Geschäften, Lokalen und Betrieben erhalten Kundinnen und Kunden ab einem Einkaufswert von 15 Euro ein Los für die abschließende KAUF-LOKAL-TOMBOLA am Samstag, den 26. September um 12 Uhr auf dem Marktplatz in der Wedeler Landstraße.
    Die Preise für die Tombola wurden mit viel Liebe von lokalen Händlern und Betrieben ausgewählt. Zu gewinnen gibt es zum Beispiel Einkaufsgutscheine in verschiedenen Geschäften, ein Essen für zwei Personen, einen Alpaka-Spaziergang oder eine Kette mit einem goldenen Herz.
    Bei dieser Aktion können alle gewinnen – sowohl die Kundinnen und Kunden als auch die Unternehmen. So wird die Individualität des Rissener Dorfes unterstützt, ein Beitrag zur Zukunft der Ge-schäfte und Betriebe durch lokale Einkäufe geleistet und auch der Klimaschutz wird durch kurze Wege bei lokalen Einkäufen gefördert.

    Durch die Einschränkungen und die Veränderungen des öffentlichen Lebens in Folge der Corona-Pandemie hat sich die wirtschaftliche Situation vieler Einzelhändler und Gewerbetreibender im Rissener Zentrum verschlechtert. Diese Aktion will die Bedeutung des Zentrums für die Lebensqualität im Stadtteil ins Bewusstsein rücken und die Rissener Bevölkerung zum lokalen Einkauf und zum Besuch des Zentrums einladen.

    Die Aktion wird von der Gemeinschaft Rissen Kaufleute e.V. gemeinsam mit weiteren Gewerbetreibenden aus dem Zentrum durchgeführt. Unterstützt wurde die Vorbereitung der Aktion durch das Projekt TransZ der HafenCity Universität HCU (www.transz.de) und das Stadtteilmanagement Rissen. Die Durchführung wird gefördert mit Mitteln des Bezirksamtes Altona aus dem Verfügungsfonds der Rissener Runde.

    Einen detaillierten Bericht zu der Aktion hat die Rissener Rundschau am 5.9.20 veröffentlicht.

    Kauf lokal

  • Zukunftsforum Rissen e.V.

    Zukunftsforum Rissen e.V.
    DEN STADTTEIL VON MORGEN HEUTE GESTALTEN
    „Die größte Bedrohung für unseren Planeten ist der Glaube, dass
    jemand anderes ihn retten wird.“ Robert Swan, Polarforscher
    Hamburg muss seinen Co2-Ausstoß zeitnah und effizient
    reduzieren! Dieses Ziel kann aber nur erreicht werden, wenn
    die 181 Orts- und Stadtteile es erreichen. Und das wird nur
    gelingen, wenn die Einwohner*innen vor Ort die Gemeinschaftskräfte
    stärken und nachhaltiger handeln.

    Hier gibt es den Flyer (Stärkung von nachhaltigem Handeln in Rissen) im Download.

  • Grüne Stühle in Rissen

    Grüne Stühle

    Die Rissener sind sich grün

    Grüne Stühle laden Rissener dienstags und donnerstags zwischen 10.00 und 11.30 Uhr zum Kennenlernen ein.

    Ab August lädt das Johannes-Netzwerk jeden Dienstag und Donnerstag zu einem Gespräch unter freiem Himmel ein. Dazu stellt das Johannes-Netzwerk grüne Stühle - im vorgegebenen Mindestabstand - auf dem Platz vor dem jetzigen ASB (neben Honeyfarm) auf. Ein Ehrenamtlicher aus dem Johannes-Netzwerk ist immer vor Ort und begleitet die Gespräche.

    Hier kann man hier Menschen begegnen, die man nicht kennt, oder die man gerne wiedersehen möchte.

  • Wie trinkt ein Baum und warum findet man keine Tannenzapfen im Wildgehege Klövensteen?

    Ferienabenteuer in der Waldschule

    Die Kinder in der Ferienbetreuung der Johannesgemeinde Rissen forschten im Klövensteen und erfuhren viele neue und interessante Dinge über den Wald. In den ersten zwei Sommerferienwochen kamen die Kinder der Ferienbetreuung unter Aufsicht der Gemeindepädagogin Frauke Grunwaldt und der Pastorin Frederieke Harbordt in den Klövensteen.

    Diese Kooperation zwischen dem Wildgehege mit seiner Waldschule Klövensteen und der Johannesgemeinde wurde freundlicherweise vom Förderverein Klövensteen finanziert.

    bzakloe

    Die Zeit im Wald verging wie im Flug. An sieben Terminen kamen die Kinder, die zwischen 6 und 12 Jahre alt sind, in die Waldschule und ins Wildgehege Klövensteen.

    Ob Regen oder Sonnenschein, jeder Tag im Wald hatte seinen eigenen Zauber und schränkte die Motivation überhaupt nicht ein.

    Für die Kinder war die Zeit im Wildgehege Klövensteen Abenteuer pur.

    Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

    Was gab es zu lernen?

    Welche unterschiedlichen Baumarten gibt es im Klövensteen?
    Was ist ein Wasserkreislauf und wie funktioniert dieser?
    Wie filtert der Boden im Wald das Wasser?
    Wie transportieren die Bäume das Wasser durch ihren dichten holzigen Baumstamm zu den Blättern und führten Experimente durch.
    Wie sehen die Wildtierspuren aus und wie finden wir diese?
    Welche Vogelstimmen gibt es?
    Welches ist die größte Eule der Welt, der Uhu?

    Die Kinder nutzten die Fülle an kreativen Materialien, die der Wald bietet und bastelten einzigartige Waldkunstwerke. Zum Ausklang des Tages gab es einen abschließenden Rundgang durch das Wildgehege und alle gingen mit vielen neuen Eindrücken nach Hause.

    Ausflüge und Kindergeburtstage sind momentan in der Waldschule buchbar.

    Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen.

    Weitere Informationen auf der Homepage:

    https://www.hamburg.de/altona/waldschule/

    oder per E-Mail:

    waldschule@altona.hamburg.de

  • kostenfreie Sportangebote im Sommer

    Hamburgweit gibt es bis in den September eine Vielzahl unterschiedlicher, kostenfreier Sportangebote für jedes Alter - und dank der Beteiligung des Rissener Sportvereins auch in Rissen: einfach hingehen und mitmachen!

    Das gesamte Kursangebot und weitere Infos finden Sie unter www.activecitysummer.de

    ActiveCitySummer

  • Comedy-Nacht fällt aus.

    Archiv Bild der Volksspielbühne RissenArchiv Bild der Volksspielbühne Rissen der letzten Comedy-Nacht

     

    Die Volksspielbühne Rissen sagt die für den 5. September geplante und angekündigte Comedy-Nacht ab. Die Durchführung der Veranstaltung wäre durch Hygieneauflage in ihrem Ablauf sehr eingeschränkt. Deshalb schweren Herzens dieser Entschluss. Gern hätten wir den Erfolg von 2019 wiederholt und auch besonders gern die Künstler, die Comedians, unterstützt. Die Comedy Night im vergangene Jahr hat einen so tollen Eindruck hinterlassen, dass ein vergleichbarer oder größerer Erfolg unter den derzeitigen Bedingungen sicher nicht erreicht werden kann. Die Stimmung und Atmosphäre, die herrschte ist unter Coronaregeln nicht vorstellbar und wir möchten die schöne Erinnerung erhalten.

     

  • Wildgehege Klövensteen wieder geöffnet ab Sonnabend, dem 09. Mai

    wg1
    Ab Sonnabend, dem 09. Mai, wird das Wildgehege Klövensteen wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet sein. Die Tiere und auch einige Jungtiere freuen sich wieder auf Besuch.

    Wildgehege Klövensteen wieder geöffnet – Bezirk Altona

    Diese Öffnung des Wildgeheges Klövensteen ist jedoch, aufgrund der gegenwärtigen Situation, mit einigen Einschränkungen verbunden:

    Nur der Haupteingang wird geöffnet.
    Ein ausgewiesener Rundweg ist ausschließlich als "Einbahnstraße" bis zum Ausgang bei den Sikahirschen zu nutzen.
    Alle anderen Ein- und Ausgänge sind und bleiben geschlossen.
    Die tägliche Öffnung ist begrenzt auf die Zeit zwischen 10:00 und 18:00 Uhr
    Kommentierte Schaufütterungen finden bis auf Weiteres nicht statt.

    Besucherinnen und Besucher werden darüber hinaus gebeten, die allgemein bekannten Regelungen zur Infektionsvermeidung (Wahrung des Abstands, Vermeidung von Gruppenbildung, etc.) zu beachten.

    Eine Maskenpflicht beim Wildparkbesuch besteht nicht, das Tragen wird aber empfohlen.

  • Bezirksamt Altona informiert

    Coronavirus: Schließung für Besucher

    Als Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus bleiben Dienststellen des Bezirksamtes Altona für Besucher geschlossen. Sie erhalten aber weiterhin schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Beratung. Auf diesen Wegen nehmen wir auch gern Ihre Anliegen und Anträge entgegen. Wir sind bemüht, diese in gewohnter Qualität und Geschwindigkeit zu bearbeiten, bitten aber um Verständnis, wenn wir bestimmte Dienstleistungen derzeit nicht oder nicht sofort anbieten können.

    Wenn bei Ihnen ein Notfall vorliegt oder Sie ein dringendes persönliches Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Dienststelle unter den nachfolgend genannten Telefonnummern oder Email-Adressen.

     

    Dienststelle Erreichbarkeit
    Fachamt Verbraucherschutz
    , Gewerbe und Umwelt
    428 11 6044
    verbraucherschutz@altona.hamburg.de
    ervicezentrum Wirtschaft,
    Bauen und Umwelt
    428 11 6363
    wbz@altona.hamburg.de
    Fachamt Management
    des öffentlichen Raumes
    428 11 6113
    mr@altona.hamburg.de
    Standesamt 428 11 3029
    standesamt@altona.hamburg.de
    Kundenzentrum Altona 428 11 3636
    kundenzentrum@altona.hamburg.de
    Kundenzentrum Blankenese 428 11 5656
    kundenzentrum-blankenese@altona.hamburg.de
    Grundsicherungs- und Sozialamt  
    Grundsicherung 428 11 2299
    grundsicherungundsoziales@altona.hamburg.de
    Wohnungssicherung 428 11 3917
    wohnungsnotfaelle@altona.hamburg.de
    Elterngeld 428 11 1465
    elterngeld@altona.hamburg.de
    WohngeldWohngeld ist ein Mietzuschuss,
    bei Eigentum ein Lastenzuschuss
    428 11 1415
    wohngeld@altona.hamburg.de
    Unterhaltsvorschuss 428 11 2893
    unterhaltsvorschuss@altona.hamburg.de
    Wohnberechtigung/
    Dringlichkeitsschein
    428 11 3706
    wohnberechtigungsscheine@altona.hamburg.de
    Kindertagesbetreung/
    Kitagutscheine
    428 11 -1715, -2127;
    kindertagesbetreuung@altona.hamburg.de
    Fundbüro 428 11 -3514, -3513, -3509, -3486
    Zentrales-fundbuero@altona.hamburg.de
    Fachamt für Hilfen nach
    dem Betreuungsgesetz
    428 63 5452
    Betreuungsstellen@altona.hamburg.de

     

    Die Entwicklungen rund um das Corona-Virus beherrschen zurzeit unser Leben in der Gemeinschaft. Alle wichtigen Hinweise, aktuelle Informationen und Pressemitteilungen zum Thema finden Sie auf der Internetseite

    https://www.hamburg.de/coronavirus/

    Informationen für Rückkehrende erhalten Sie auch unter folgendem Link

    Regelungen für Rückkehrende aus Risikoregionen

    Allgemeine Fragen zum Thema werden beantwortet unter der …
    Hamburger Hotline zum Coronavirus: 040 428 284 000

    Allgemeine Informationen rund um Corona erhalten Sie auch unter der
    Altonaer Hotline: 040 428 11 2000

    Bei auftretenden Symptomen wenden Sie sich bitte an den …
    Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst: 116 117

    Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch auf den folgenden Internetseiten

    - Bundesministerium für Gesundheit: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html
    - Robert Koch-Institut: www.rki/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
    - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de/hygienetipps/

       
       

Termine in Rissen, hier eine Vorabübersicht:

Ab dem 18. April 2020 Volksspielbühne Rissen, Theater.

30.04. Tanz in den Mai FF Rissen

Sa, 13. Juni, Sommerfest in Rissen, organisiert durch Ehrenamtliche und Stadtteilmanager, mit Unterstützung des Bürgervereins und des Vereins der Kaufleute

Sa, 7. September: Jubiläumsfest des Rissener Sportvereins

Sa, 5.September 2020 um 20:00 h Comedy Nacht Volksspielbühne Rissen

Ab dem 28. Oktober 2020, Volksspielbühne Rissen, bis zum 3.11.19 Theater

5., 6., 7. Dezember Volksspielbühne Rissen, Weihnachtsmärchen

 

 

 

Die Webcam auf dem
Leuchtturm Rissen
Unterfeuer

leuchtturm 073

realisiert von der Fa. Grassau

Archiv 750 Jahre Rissen

2013 22 sperrung schnaakenmoor

Bilder schauen